Wochenbett-Depressionen / Postnatale Depressionen / Wochenbett Psychose

Dieses Thema im Forum "Der Körper nach der Schwangerschaft" wurde erstellt von Gast9847, 22. Januar 2011.

  1. sonne2412

    sonne2412 September-Mami 2011

    Beiträge:
    1.990
    Minka, ich kann den beiden nur unbedingt beipflichten *nicktheftig*!!!
    Es gibt wichtigeres als Stillen, nämlich auch deine Gesundheit und dazu zählt auch eine psychische Erkrankung, lass dir blos von keinem sowas einreden wie: ``Reiss dich zusammen``! etc. Sowas brauchst du dir garnicht anzunehmen. Bevor es dir richtig schlecht geht, still ab und lass dich medikamentös einstellen, gerade wenn du selbst ein Bedürfnis danach hast!!

    Ach und @Jomi;) : Du hast recht , die postnatalen Sachen kommen auch von den Hormonen. Versagensängste aber, wie nicht die perfekte Strahle-Weichsüler-Werbung-Mama sein zu können, oder hohe Erwartungshaltungen von außen spielen auch mit rein. Außerdem sind Frauen , die vorher schon angeschlagen waren , prädestiniert , sowas zu bekommen! Deshalb kann dann in vielen Fällen auch eine Gesprächstherapie zusätzlich helfen.
     

Diese Seite empfehlen