Vasektomie! Kurzfristige Verhütung oder was für immer?

Dieses Thema im Forum "Verhütung" wurde erstellt von Biene1987, 28. August 2013.

  1. Biene1987

    Biene1987 Das 2te Wunder ist unterwegs!

    Beiträge:
    7.863
    Gestern haben wir "Im Dutzend billiger" angeschaut da hat ein Ehepaar 12 Kinder.
    Ich meinte dann bloß ich find das so toll wenn man mehrere Kinder hat.
    Mein Mann meinte blos ich kann froh sein wenn ich dass 3te überlebe mit meinem Körper :)
    Und dass er sich nun doch zu einer Vasektomie (schreibt man das so?) nach dem 3ten entschieden hat.
    Allein schon weil er mir mehr körperlich nicht zumutet.
    Na großes Kompliment an mich. Danke.
     
  2. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.284
    Das er sich zur Vasektomie (ja, schreibt man so ;)) entschieden hat, finde ich Super. Aber sei ihm nicht böse, wenn er sich irgendwann sich dagegen entscheidet.

    Ich würde weder wollen, dass an mir, noch an Markus rumgeschnippelt wird. Es sind halt Operationen die ein Risiko bergen.
     
  3. Biene1987

    Biene1987 Das 2te Wunder ist unterwegs!

    Beiträge:
    7.863
    Cocos: also ich würd schon gerne wollen dass er das macht aber das muss er selbst entscheiden.
    Ich werd halt definitiv keine Hormone mehr nehmen weil ich das wirklich total merke und nicht mehr möchte.
    Mein Mann übringends auch nicht.
    Mit Kondom kamen wir noch nie zurecht. Das werden wir eh nie nehmen.
    Und so was wie Kupferspirale will ich auch nicht.
    Und da wir beide doch relativ fruchtbar sind sollte da schon was sicheres her.
    Und der Eingriff ist ja wirklich minimal und hat keine Auswirkungen.
    Es kommt ja auch noch was raus da unten.
    Ich hab einfach gesagt ich werd keine Hormone nehmen, wir sind sehr fruchtbar und wenn er kein 4tes Kind will sollte er sich das überlegen :)
    Oder Kondome und was er sonst möchte.
    Aber jetzt erstmal Krümel 2 bekommen und weiterschauen.
     
  4. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.284
    Na, das gerade bei euch was sicheres her muss, da sind wir uns wohl einig :D
    Ich müsst euch ja fast nur angucken und schwups ;)

    Aber ich finde, gerade eine Vasektomie in so jungen Jahren muss wirklich mehr als gut überlegt sein.

    Wie geht's die denn mittlerweile? Hilft das Spray?
     
  5. Gast6772

    Gast6772 Guest

    Mann kann es aber immer noch rückgängig machen.... später.
     
  6. Biene1987

    Biene1987 Das 2te Wunder ist unterwegs!

    Beiträge:
    7.863
    Ich will auch was Endgültiges weil ich Angst hab das mein Kinderwunsch nie so ganz aufhören wird.
    Hört sich blöd an ich weiß aber ich finde Familien mit 4 oder 5 oder mehr Kindern wahnsinnig faszinierend.
    Mein Mann aber gar nicht.
    Ich bin auch sehr genugsam und leiste mit dann eben nix und Kauf nur Sachen für meine Maus.
    Mein Mann ist aber nicht so. Der will schon bisschen Luxus für sich.
    Und wir sollen ja beide glücklich sein.
    Und wenn es nicht entgültig ist dann hab ich Angst das ich irgendwann doch noch ein Kind will.
    Mein Mann krieg ich sowieso überzeugt weil er mir nix abschlägt und dann sind wir irgendwann total überfordert, werden unsern Kindern nicht gerecht, haben finanzielle Probleme und Trennen uns am Ende noch.
    Sind halt so Gedankengänge von mir.
    Bei anderen klappt es sicher mit vielen Kindern.
    Wenn es gesundheitlich klappt, man finanziell noch ein Stück besser da steht oder nicht so viele Wünsche hat wie wir und wenn es eben beide wollen.
    Denke einfach für mich ist es leichter wenn es was entgültiges ist.
    Und mein Mann würde sicher auch im Fall einer Trennung nicht nochmal eine zweite Familie wollen.
    Glaub die Kinder reichen ihm.
    Aber wie schon gesagt bis dahin ist noch viel Zeit.
     
  7. Banky

    Banky Befehlsempfänger Administrator

    Beiträge:
    4.360
    Naja, mit einer Wahrscheinlichkeit von weniger als 50% klappt das. Eine Vasektomie ist keine vorübergehende Verhütungsmethode, sondern eher auf endgültig ausgelegt.
     
  8. MissPatty

    MissPatty

    Beiträge:
    5.148
    Da mich das Thema irgendwie interessiert habe ich mal geschaut und dein indirektes Zitat finde ich nur auf einer Seite...
    Auf anderen Seiten finde ich fast immer eine 80 - 90 %ige Rate...

    Trotzdem sollte man sich so einen Eingriff gut überlegen. Aber ich denke das wird sich jeder gründlich überlegen und sich informationen über verschiedene Methoden des Eigriffes etc. holen. Bei Leuten wo das basteln eines Kindes eh schon schwer war würde ich z. B. nicht dazu raten... Bei so fruchtbaren wie Biene & ihrem Mann... ;) wäre es eine Möglichkeit
     
  9. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.284
    Eins finde ich lustig. Krankenhäuser die eine Refertilisierung selber durchführen, sprechen von 80-90%, unabhängige Untersuchungen ergeben weniger als 50% Erfolgsaussichten.

    Warum?

    Das begründet sich darauf, (haha...jetzt konnts nämlich) dass die Kliniken "nur" von der Wiederherstellung ausgehen (also das zusammenfügen der Samenleiter).

    Wenn das klappt heißt es aber noch lange nicht, dass man(n) wieder zeugungsfähig ist...und DAS ist es aber, was die Kliniken in ihren (hauseigenen) Studien nicht mit aufführen.
     
  10. Gast6772

    Gast6772 Guest

    Also, ich kenne inzwischen mehr als einen Fall im Bekanntenkreis, wo es wieder funktioniert hat. Geh ich von denen als 100 Prozent aus, liegt die Rate tatsächlich bei 80 Prozent. Aber da kann man jetzt erbsenzählen.
     

Diese Seite empfehlen