Stillen für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Stillen" wurde erstellt von Bebilicious, 7. Oktober 2015.

  1. Bebilicious

    Bebilicious

    Beiträge:
    2.149
    Haha, ne bessere Überschrift ist mir jetzt leider nicht eingefallen... sorry.

    Aber ich habe ja bei den mädels nicht gestillt bzw bei jasmin ausprobiert nachdem ich aber schon die abstilltabletten genommen habe..

    Nun ist es aber so, das ich eigentlich immer das Gefühl gehabt habe, etwas dadurch verpasst zu haben, ich kanns nicht beschreiben. Und als dann hieß das das 3. Kind unterwegs ist war ich anfangs total motiviert und habe gesagt, das ich definitiv stillen will.

    Ich habe aber keine Ahnung vom stillen, klar denke das kommt auch mit von selbst und ich habe ja auch eine Nachsorgehebamme die ich zb auch jetzt schon immer anrufen kann wenn was ist. Aber ich habe da so ein paar fragen an die jenigen die mehr ahnung vom stillen haben als ich. Und zwar:

    Abpumpen und Milch über die Flasche geben UND brust geben, geht das von Anfang an? Und zwar fand ich es zb (soll nicht egoistisch klingen) toll, auch mal dem Papa die Flasche in die Hand zu drücken oder der Oma oder sonst wem. Ist halt für die jenigen 1. Schön und ich habe auch mal ein bisschen zeit für mich. Ausserdem würde der Papa auch gerne mal die Flasche geben wenn der kleine da ist.

    dann frage ich mich, was für Flaschen sich da am ehesten eignen, hatte bei beiden immer nuk.. wäre aber auch bereit eine andere Marke zu wählen.

    Dann die Frage wegen dem Milchpumpenverleih... ich würde ja gern ambulant entbinden, wie bei jasmin auch. Bekommt man ein Rezept auvh direkt im Krankenhaus oder muss ich zum frauenarzt/kinderarzt? Kann die hebi auch ein Rezept dafür ausstellen? Und wie ist das dann? Was sagt man dem kinderarzt/Frauenärztin etc wieso man sie braucht?

    momentan tendiere ich leider wieder dazu Flasche zu geben, aber ich denke das würde ich vielleicht wieder bereuen...
    Habe aber auch angst es zu versuchen und dann häng ich wenn ichs doch sein lasse mit nem dicken milchstau da..

    Vielleicht denke ich auvh nur so weils alles neu für mich wäre und ich absolut keine Ahnung davon habe...

    Könnt mir ja mal was dazu sagen und mir fallen vielleicht auch noch mehr Fragen oder so dazu ein.
     
  2. Isel-Wiesel

    Isel-Wiesel

    Beiträge:
    2.032
    Ich hab Mats zwar leider nur ein paar Wochen stillen aber ein bisschen kann ich dir vielleicht auch helfen.

    Erstmal finde ich toll das du es vielleicht versuchen möchtest ich fand das Stillen zwar sehr anstrengend aber auch total schön zugleich. Diese Nähe die wir beim Stillen hatten war wunderschön️ ist mit dem Flasche geben absolut nicht zu vergleichen. Mats ist leider absolut kein Kuschelbaby. Kuscheln mochte er nur beim Stillen und beim Einschlafen

    Flaschen haben wir die von Mam. Die gabs allerdings erst als ich nicht mehr gestillt hab. Hatte auch eine Medela Calma. Damit kam Mats aber nicht zurecht.

    Die Pumpe haben wir von der Kinderärztin verschrieben bekommen. Die Ärztin in der Kinderklinik konnte uns die nicht verschreiben. Verdchreibungsgrundcwar Trinkschwäche. Wenn du ambulant entbindest musst du ja sowieso in den ersten Tagen iwann zum Kinderarzt wegen der u2.


    .
     
  3. Mary

    Mary

    Beiträge:
    9.342
    Also ich kann nur sagen was ich darüber denke und das ist, wenn ich stillen will dann Stille ich komplett. Ich habe nicht abgepumpt und Maximilian hat keine Flasche bekommen. Das kann auch zu saugverwirrung führen und ich würde es erstrecht nicht machen nur damit andere auch mal die Flasche geben können. Das stillen war immer etwas sehr inniges und schönes alleine zwischen Maximilian und mir und wir haben es soooo genossen.

    Der kleine einer Freundin hat jetzt zwischendurch auch die Flasche bekommen und ging dann kaum noch an die brust bzw schlief daran ein weil rs ihm wohl zu anstrengend war.

    Klar das muss nicht immer so sein und jeder kann machen was er will. Ich persönlich habe ausschließlich gestillt und kann auch Nichts anderes empfehlen. Stillen kann und wird am Anfang extrem stressig sein aber ist dss schönste auf der Welt.

    Gesendet von meinem D2403 mit Tapatalk
     
  4. Thalia

    Thalia

    Beiträge:
    5.461
    Ja, es geht, dass du abpumpst und einmal an Tag jemand anderes die Flasche gibt. Dafür brauchst du Flaschen, die möglichst stillfreundlich sind. Z.B. von Medela Calma oder von Avent. Es gibt allerdings keine Garantie, dass dein Kind den Wechsel wirklich mitmacht, aber wenn du täglich beides gibst (Brust und Flasche), ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass es klappt.
    Medela Calma, Avent, aber es soll auch welche von NUK geben. Der Sauger sollte nicht Kiefergerecht geformt sein, sondern der Brust nachemfunden.
    Die Hebamme kann kein Rezept ausstellen und der Frauenarzt auch nur bei Problemen. Entweder du läufst alle paar Wochen zum Frauenarzt (ich hatte eine Pumpe für 4 Wochen, weiß aber nicht, ob man die auch länger verschrieben bekommen kann) oder du schaust mal nach einer günstigen Pumpe zum Kaufen. Da gibt es bei Ebay manchmal welche und du brauchst nur das Pumpset neu.
    Wenn du stillst, bist du erstmal die ersten 2 Monate an dein Kind gefesselt. Das kann stressig sein, aber auch wunderschön. Es ist was anderes für die Bindung, denke ich als die Flasche. Aber das heißt dann eben auch, dass du nicht weggehen kannst. Erst nach den zwei Monaten wird dein Baby es mal länger ohne mich aushalten (vielleicht drei bis vier Stunden). Wenn du sollst, kannst du auch nicht länger weg, weil deine Brust es nicht gut finden wird, dass niemand trinkt, wenn da eigentlich gerade Trinkzeit ist.
    Für dein Baby ist es das unschlagbar beste, merklich zu bekommen. Für seine Gesundheit, seine Gefühle usw.
    Aber Kinder werden auch ohne Brust groß und du als Mutter musst dich auch wohl fühlen.
    Milchstau kann es geben. Denn hatte ich auch zweimal, aber da gibt es gute Mittel gegen. Man muss es nur rechtzeitig erkennen, wenn da harte Stellen sind, die das Kind nicht wegtrinken kann.

    Ich bin total für das Stillen und denke, es ist weniger Aufwand, wenn man die erste Zeit geschafft hat. Nach spätestens 6 Wochen seid ihr eingespielt und es ist nachts viel schneller als erst ne Flasche zu machen. Es gibt also mehr Schlaf und ein zufriedeneres Kind, weil es nicht warten muss.
    Aber, wie gesagt, Mama und Kind sind dann ein Team für lange Zeit.[/QUOTE]
     
  5. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.281
    Also wir haben uns ja 7 Wochen oder 8 Wochen rumgequält, bis wir "nur" noch Flasche hatten...aber ich hab bis Ende 9. Monat abgepumpt.
    Ich gebe ehrlich zu, ich würde mir und dem Kind diese quälerei nicht noch einmal antun. Aber ich würde jeder Zeit wieder (auch so lange) abpumpen.

    (Hab übrigens ne Pumpe wenn du magst)

    Der Frauenarzt kann die Pumpe bis zu 3 Monate, im Notfall auch 4 Monate verschreiben. Das war's dann aber. Der kiA verschreibt nur, wenn es für das Kind notwendig ist. Ich hab mir daher ab dem 5. Monat eine eigene Pumpe gekauft.

    Von der Flasche her ist es kindabhängig.

    Wir hatten die:
    medela Calm -> Michi würgt weil der stopfen echt extrem lang ist...wer bitte hat solange Brustwarzen...ich nicht

    Nuk -> Michi nahm zu viel Luft mit und verschluckte sich oft

    MAM -> top
     
  6. Mary

    Mary

    Beiträge:
    9.342
    Hahaha ela ich musste jetzt echt feiern. Wer hat so lange brustwarzen. Tihihihi. Herrlich.

    Ich bewundere es immer noch dss du Ausschließlich gepumpt und dann immet noch gefüttert hast. Echt Wahnsinn

    Gesendet von meinem D2403 mit Tapatalk
     
    cocosdiva gefällt das.
  7. Isel-Wiesel

    Isel-Wiesel

    Beiträge:
    2.032
    Ich musste grad tierisch lachen wegen den Medela Calma Flaschen vielleicht war das auch der Grund bei Mats aber pure Brustwarze kannte er ja eh nicht.

    Respekt das du so lange gepumpt hadt


    .
     
  8. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.281
    Ist doch so...hast du das Teil mal gesehen

    Danke...bin auch stolz
     
  9. Isel-Wiesel

    Isel-Wiesel

    Beiträge:
    2.032
    ImageUploadedByTapatalk1444240589.401873.jpg


    .
     
    cocosdiva gefällt das.
  10. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.281
    Und jetzt mal raus mit der Sprache...ist DAS Wirklich einer echten Brust nachempfunden???
     

Diese Seite empfehlen