Digitalkamera

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Cherrypie, 29. Dezember 2014.

  1. Cherrypie

    Cherrypie Glücklich mit Lieb-hab-Bär ;-)

    Beiträge:
    2.916
    Hey. Einige von euch machen ja wirklich richtig gute Fotos und ich möchte mich gerne mehr mit dem Thema beschäftigen.
    Welche Einstellungen muss ich beispielsweise machen um eine solche Belichtung/Stimmung hinzubekommen?

    Den Anhang 6612 betrachten

    Welche Einstellungen sollten bei einer guten digicam möglich sein? Was sollte man an software unbedingt haben?

    Gibt es gute Literatur zu dem Thema? Ich hab ein Buch, komme aber nicht damit klar. Ich bräuchte so etwas wie: Spiele mit Einstellung a und erreiche Ergebnis b. Kombiniere Einstellung a mit c und bekomme Resultat d oder so.
     
  2. Banky

    Banky Befehlsempfänger Administrator

    Beiträge:
    4.354
    Hmmm, irgendwas scheint mit deinem Anhang nicht geklappt zu haben. Insofern ist da ein Ratschlag schwer. ;)

    Aber wenn du dich ernsthaft mit der digitalen Fotografie auseinander setzen möchtest, dann solltest Du eine Kamera ins Auge fassen, die sich komplett manuell einstellen lässt. Wo also die Blende, die Belichtungszeit und auch die Empfindlichkeit (Iso) selbst regelbar sind. Optimalerweise lassen sich die Bilder dann nicht nur als jpg abspeichern, sondern auch als digitales Negativ (z.B. RAW-Datei). Das sind in der Regel dann die digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR), die spiegellosen Systemkameras (DSLM) oder die Bridgekameras. Die ersten Beiden kannst Du durch den Zukauf von Objektiven fast beliebig erweitern, während bei den Bridgekameras das Objektiv fest verbaut ist.

    Was ich dir an Literatur für den absoluten Einstieg empfehlen kann ist der Fotolehrgang von Tom Striewisch. Den gibts sowohl als Buch als auch kostenlos im Netz unter fotolehrgang.de.

    Gute Software gibts viel auf dem Markt, allerdings kaum für lau. GIMP ist zwar kostenlos und umfangreich, wird allerdings nur schleppend bis gar nicht weiterentwickelt. Ich persönlich arbeite mit Lightroom und Photoshop, was es entweder in älteren Version kostenlos gibt oder in der aktuellsten Version für 12,29€ pro Monat. Ene realtiv günstige und gute Alterternative ist noch Photoshop Elements.
     
  3. Lena

    Lena Moderator

    Beiträge:
    4.888
    Wenn man gute Fotos machen will, darf man vor allem auf keinen Fall an der Kamera sparen.
    Unter 500 € bekommt man da kaum was vernünftiges.
    Ich hab die Canon EOS 600d. Die hat damals über 600 € gekostet. Und das ist schon eher ein Anfängernodell. Da lachen die Profis drüber. Für mich reicht es aber vollkommen aus.

    Ich kann den Anhang leider nicht öffnen, deshalb weiß ich nicht, welches Foto du meinst.
     
  4. Cherrypie

    Cherrypie Glücklich mit Lieb-hab-Bär ;-)

    Beiträge:
    2.916
    Mist. Hier nochmal:

    ImageUploadedByTapatalk1419861683.458584.jpg

    Kostenlos muss es nicht unbedingt sein.
    Kann man mit Photoshop überhaupt das raw Format bearbeiten?

    Ich scheue mich ehrlich gesagt davor mir so eine riesige Kamera anzuschaffen. Meiner Erfahrung nach hab ich keine Lust so ein Riesen Teil mitzuschleppen. Boris auch nicht. Und es wäre schade drum, wenn man so ein Teil dann rumliegen hat.

    Den anderen Tipp Google ich mal. Die Begriffe sind leider noch böhmische Dörfer für mich
     
  5. Banky

    Banky Befehlsempfänger Administrator

    Beiträge:
    4.354
    Bei Photoshop ist ein RAW-Converter definitiv dabei. Wenn du allerdings keine großen Bildmanipulationen vorhast, dann reicht sogar Lightroom alleine. Ist für das reine "Entwickeln" sogar besser und einfacher als Photoshop.

    Wenn dir die Spiegelreflexkameras zu groß sind, dann guck dir wirklich mal die Bridge- oder Systemkameras an. Die sind zwar nicht unbedingt günstiger, aber teilweise wesentlich kleiner. Eine Bekannte von mir, die auch sehr versiert fotografiert, hat letztens Zuwachs in ihrer Kamerafamilie bekommen: http://neontrauma.de/fotografie/familienzuwachs-sony-alpha-6000.php
     
  6. Cherrypie

    Cherrypie Glücklich mit Lieb-hab-Bär ;-)

    Beiträge:
    2.916
    Der Blog ist schon mal geil. Nach so was in der Art hab ich gesucht

    Da ich @Lena s Post grade erst registriert hab:
    Ich habe eine Panasonic dmc-lx2 lumix. Die ist halt schon recht betagt, teuer war die aber schon. Wo liege ich denn damit? Ganz schlecht? Mittelfeld? Ganz gut? Ich hab echt keinen Schimmer...
     
  7. Banky

    Banky Befehlsempfänger Administrator

    Beiträge:
    4.354
    Man kann eine Kamera nicht generell nach dem Preis beurteilen. Die beste Kamera bringt nichts, wenn Du ein sch... Objektiv dransetzt. :)

    Ich habe nach deiner Knipse gerade mal gegooglet und einen Test von 2006 gefunden. Demnach ist die Cam seit minimum 8 Jahren auf dem Markt. In der Zeit hat sich wahnsinnig viel getan.

    Ich würde dir raten, mal im Zeitschriftenhandel nach der Zeitschrift "Chip Foto Video - Das große Test-Jahrbuch" zu gucken. Da steht einiges drin, auch zu Kompakt- und Bridgekameras. Wenn Du es nicht ganz eilig hast, kann ich dir die auch schicken. Muss mir dann nur noch ein paar Seiten kopieren.
     
    Cherrypie gefällt das.
  8. Cherrypie

    Cherrypie Glücklich mit Lieb-hab-Bär ;-)

    Beiträge:
    2.916
    Eilig ist hier gar nix, das wäre toll!
    Bevor ich einen Haufen Geld investiere muss ich a erstmal. Sparen und b wollte ich mich grundsätzlich erstmal mit der Materie auseinandersetzen. Denn das beste Material bringt wohl nix, wenn der hinter der Kamera null Plan hat...
     
    cocosdiva gefällt das.
  9. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.281
    Markus wird sie dir wohl morgen schicken, mit viel Glück hast du die Zeitung Sylvester :)
     
    Cherrypie gefällt das.
  10. Cherrypie

    Cherrypie Glücklich mit Lieb-hab-Bär ;-)

    Beiträge:
    2.916
    Voll geil, vielen Dank!!
     

Diese Seite empfehlen