Diaphragma

Dieses Thema im Forum "Verhütung" wurde erstellt von Gast9847, 4. Januar 2011.

  1. Gast9847

    Gast9847 Guest

    Diaphragma: ist ein mechanisches Mittel zur Empfängnisverhütung. Verhindert durch Verschluss des Muttermundes das Eindringen der Spermien in die Gebärmutter. Das Diaphragma besteht aus einem biegsamen Metallring, der mit einer weichen Latexklappe. Der Metallring passt genau um den Gebärmutterhals und hält doch das Diaphragma fest.

    Diaphragma muss von einem Arzt für jede Frau individuell angepasst werden.

    Vor der Anwendung: Diaphragma mit einem Verhütungsgel oder einer Verhütungscreme (Spermien abtötende Creme – Spermizide) bestreichen und vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide einführen. Höchstens 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr einführen.
    Das Diaphragma soll mindestens 8 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr in der Scheide verbleiben, damit alle Creme / Gel wirken kann.

    Für Frauen, die keine Spermizide vertragen, gibt es andere Produkte auf Zitronensäure- oder Milchsäurebasis. Hier soll das Diaphragma höchstens eine halbe Stunde von dem Geschlechtsverkehr eingeführt werden.

    Ein Diaphragma hat so gut wie keine Nebenwirkungen.

    Ein Diaphragma schütz nicht vor sexuell übertragbaren Erkrankungen.
     

Diese Seite empfehlen