Beikost

Dieses Thema im Forum "Beikost" wurde erstellt von Gast9164, 23. Januar 2011.

  1. Gast9164

    Gast9164 Guest

    Sooo habe ja schon in "Glässchen" erwähnt, dass ich jetzt mit Beikost anfangen will.
    Habe ich mich auch schon etwas belesen, wollte aber nochmal hier nachhorchen!

    Vll hat jemand lust was dazu zu schreiben...

    - Welche MZ als erstes ersetzen?
    - mit was?
    - sowiel wie sie wollen oder leiber erst langsam anfangen?
    usw.

    würd mich freun!
     
  2. cocosdiva

    cocosdiva Glückliche Mami Moderator

    Beiträge:
    22.281
    Morgens oder mittags als erste Mahlzeit ersetzen...dann hast du den Tag über die möglichkeit zu kontrollieren, ob er es verträgt.
     
  3. Gast4444

    Gast4444 Guest

    ich hab auch Mittags angefangen, erstmal eine Gemüsesorte, Karotte oder Pastinake wird meist empfohlen.

    Und ich hab direkt soviel gegeben, wie sie wollten, meist sind das zuerst nur so 3-4 Löffelchen, Bela hatte nach 4 Tagen dann aber schon ein ganzen Glässchen weggeputzt
     
  4. Gast3262

    Gast3262 Guest

    Das allererste war ein Möhrenpurgläschen und da habe ich ihr nur 3 Löffelchen gegeben auf den Abend.Sie konnte weiter kaka machen und hat super durchgeschlafen.
    Am nächsten Tag gab es Abends den Rest vom kleinen Gläschen das waren so ungefähr noch 8 Löffelchen. Hat sie auch super vertragen, kein Verstopfen und kein Bauchweh.
    Danach habe ich ihr eine halbe Banane am nachmittag gegeben, oh ja, da musste sie sich anstrengen beim Kaka machen. Deshalb bekommt sie jetzt den Apfel- Bananenmus aus dem Gläschen von Hipp.

    Jetzt ist es so, das ich nur die Mittagsmahlzeit durch selbstgekochtes oder durch Gläschen ersetze. Danach gibt es am Nachmittag ein paar Löffelchen Obst( Gläschen) und in der Abendflasche mache ich einen Esslöffel Reisflocken mit rein.
    Ganz am Anfang habe ich ihr den Gute Nachtbrei von Bebivate gegeben, hat ihr gar nicht geschmeckt, wer weiß für was es gut war, das sie ihn verweigert hat.
    Milchbreie habe ich auch schon ausprobiert, lehnt sie auch ab.
     
  5. Gast9164

    Gast9164 Guest

    So eben um halb4 hab es das erste Mal selbstgekochten Möhrenbrei (ich depp hab das Öl vergessen - ist das schlimm?)
    Einen vollen Löffel in den Mund, Tim hat sich kurz geschüttelt, komisch geguckt und runtergeschluckt!
    Zweiter Löffel lief wieder aus dem Mund und wurde im Zimmer prustend verteilt ;)
    Dritter Löffel wurde wie der zweite nach Gesicht verziehen und Schütteln runtergeschluckt...

    Danach noch gestillt und jetzt nochmal und ab ins bett - mal sehen wie er es verdaut!
     
  6. Gast5858

    Gast5858 Guest

    Ich habe Mittags angefangen. Da die Breichen und das Essen allgemein etwas langsamer in den Magen geht ist das für mich sinnvoller gewesen.

    Und dann habe ich erstmal meine Kleinen essen lassen. Mehr wie zwei, drei Löffel wurden es erstmal nicht.

    Das wurde mit der Zeit dann mehr. Dann kam die Zeit, dass sie mit ihrem Essen mehr gespielt haben als gegessen. Das sah z.B. so aus, dass sie ihr Essen wieder aus dem Mund genommen haben und ordentlich untersucht wurde...

    Aber das sollen sie dann auch. Man muss ja auch sehen, was das ist.

    Öl habe ich nie irgendwo reingemacht falls dich das beruhigt.
     
  7. Gast9164

    Gast9164 Guest

    Ja danke das beruhigt mich ;)

    Meine Hebi meinte erst die Nachmittagsmahlzeit ersetzen, wieso auch immer!

    Ja finde auch das es wichtig ist sein Essen zu untersuchen! Immerhin ist es doch auch interessant und wie es auf dem Boden aussieht noch mehr :D
     
  8. Gast3262

    Gast3262 Guest

    Gestern gab es Schinkennudeln von Bebivita, hat sie gut vertragen, aber schneller wieder Hunger gehabt, als nach ein Fläschchen, obwohl sie das gesamte Glas (190g) gegessen hat.
     
  9. Gast5858

    Gast5858 Guest

    @Kerstin:vielleicht will sie gerade wachsen
     
  10. Gast3262

    Gast3262 Guest

    selket: Die wächst immer zu, wenn ich daran denke wie klein sie war (47 cm) und nun nach 4 Monaten hat sie die 68 an.
     

Diese Seite empfehlen